Leser, Macher, Meinungen
Lisa Martin
Eigene Story
Sie möchten diesen Artikel weiterleiten?!


Copyright: Lisa Martin
Internet: https://lisa-martin-songwriter.jimdosite.com
E-Mail: martin-lisa@t-online.de

Meine Meinung zum Showbiz:
Ich stehe auf dem Standpunkt, dass man - egal wie viel Erfolg man hat - immer bodenständig bleiben sollte. Man sollte Musik aus Liebe machen - viele tun dies nur aus Profit heutzutage. Geldverdienen gehört natürlich dazu, aber das Herz darf man nicht vergessen. Viele Künstler mussten früher jahrelang "strampeln", das ist heute bei den neuen Medien natürlich viel einfacher geworden. Ein Management ist trotzdem in meinen Augen sehr wichtig, da man nicht alles alleine machen kann. Manager sind für den Künstler die wichtigsten Personen. Label und Verlage sind in meinen Augen immer noch unverzichtbar - trotz Internet. Ich bin immer stolz, wenn eine Plattenfirma hinter mir steht.

Story:
Ich hatte das Glück, schon sehr früh ins Showgeschäft einsteigen zu können, spielte am Theater und später auch in einem der Manta-Filme mit (1991). Die Musik hat mich ein Leben lang begleitet und mit einigen bekannten Stars durfte ich auf einer Bühne stehen. Leider hat sich dieses Geschäft im Zuge der Digitalisierung auch zum Nachteil für uns Künstler und für die ganze Musikindustrie gewandelt. Es ist nicht nur schnelllebiger geworden, sondern auch weniger lukrativ. Vielleicht betrifft dies aber auch nur "ältere Semester" wie mich :-), für junge Künstler mag es durchaus ein Segen sein, das sie ihre Musik in den Social Media Kanälen vorstellen zu können. Ich musste viel dazu lernen und habe das - meiner Meinung nach - ganz gut bewältigt.
Heute schreibe ich eher für andere Künstler Texte und liefere Ideen - aber ab und zu packt es mich und ich stehe wieder selbst im Studio. Mein neuer Titel "Summerlove" wird in Kürze bei Fiesta Records veröffentlicht. Für mich war das übrigens eine Herausforderung - das erste Mal in englischer Sprache zu singen und sei es nur ein Refrain. Aber es hat Spaß gemacht und ich freue mich auf neue Herausforderungen.

Vorbild:
Absolut die Amigos und die Paldauer, Andy Borg (ein sehr bodenständiger Mensch) und Monika Martin.

Höhepunkte:
Ich war früher viel unterwegs mit der Musik und hatte u.a. viele Auftritte in Österreich (Kramsau), am Rhein und auf der Lorelei und an der Ostsee. Plattenverträge u.a. bei Dotter Records.

Wünsche:
Noch viele neue Ideen und Texte von mir von neuen Künstlern veröffentlicht zu sehen, wäre mein größter Wunsch.

Pläne:
Noch mal mit einem Titel so richtig durchstarten!

Tipp:
Niemals aufgeben!